Die utb-Autorin Mareike Kunter bezweifelt, dass es bei Lehrern so etwas wie natürliche Autorität gibt. Die Psychologin untersucht die Fähigkeiten von Lehrern.
Kompetenz mache einen guten Pädagogen aus, glaubt Mareike Kunter. Der IQ sage hingegen nichts über die Fähigkeiten eines Lehrers aus. Mareike Kunter betrachtet vor allem Fähigkeiten und Eigenschaften, die erlernbar oder beeinflussbar sind. In ihrem Modell betrachtet sie verschiedene Aspekte professioneller Kompetenz. Dieses Modell stellt mittlerweile national als auch international den Rahmen für systematische Lehrkräfteforschung dar.

Kunter fordert eine Verbesserung der Ausbildung von Lehramtsstudenten.

Für ihre wegweisende Arbeit als Bildungsforscherin erhielt Frau Prof. Dr. Mareike Kunter dieses Jahr den mit 25.000 Euro dotierten Preises „Scientist of the Year“ der „Alfons und Gertrud Kassel-Stiftung“.

Quelle: FAZ, Sascha Zoske

Zum Buch “Psychologie des Unterrichts” im utb-shop »

#commentform .comment-form-url { display: none; }