[…] Das Buch bietet einen übersichtlichen, umfassenden und soliden Überblick über das umfangreiche und komplexe Fachgebiet der Fernerkundung mittels Satelliten. Es behandelt die physikalisch-technischen Grundlagen ebenso ausführlich wie die meteorologisch-klimatologischen Anwendungen. Didaktisch besonders geschickt aufgebaut sind die ersten Kapitel, die in übersichtlichen Schritten in die physikalischen, raumfahrttechnischen und messtechnischen Voraussetzungen einführen, die man benötigt, um das komplexe System Fernerkundungssatellit zu verstehen und seine Arbeitsweise zu begreifen. […] Über ein Dutzend Fachautoren – alle ausgewiesene Experten – gewährleisten, dass das Thema aktuell und korrekt behandelt ist. Damit ist es den beiden Herausgebern gelungen, ein Werk vorzulegen, das jedem etwas gibt, der sich für Wetter- und Klimainformationen interessiert, die von Satelliten gewonnen wurden und der das dafür physikalische Grundwissen mitbringt. Dabei profitieren von dem Lehrbuch nicht nur Hauptfachmeteorologen und an der Satellitentechnik Interessierte. Dank der guten Didaktik des Stoffes gewinnt es auch den interessierten Laien, der nicht nur schöne Satellitenbilder der Erde anschauen sondern auch verstehen will, wie diese zustande kommen. Ebenso spricht das Buch die Hobby- und Nebenfachmeteorologen an, und hier insbesondere die Geographen mit meteorologisch-klimatologischer Ausrichtung. Auch für sie ist es eine wichtige Grundlage in Ausbildung und Praxis.

Als einziges umfassendes deutschsprachiges Lehrbuch zu diesem Thema sollte die „Satellitenmeteorologie“ in keiner meteorologisch, klimatologisch oder klimageographisch orientierten Bibliothek fehlen.

Quelle: Erdkunde book-reviews-2013-4 – Hans Häckel

Autor

Buchtitel

Buchcover

Druck-Ausgabe: , eBook-Ausgabe:

#commentform .comment-form-url { display: none; }