Viele Teenies beherrschen die digitalen Medienwerkzeuge im Gegensatz zu vielen Erwachsenen aus dem Effeff. Doch wo viel Licht ist, ist auch Schatten: Abo-Fallen, Cyber-Kriminelle und andere digitale Fallstricke lauern überall im Internet. In den Medienwelten sind die Kinder meist unbegleitet. Genau hier kann das Schulsystem helfen!

Dr. Frederik Weinert, Spezialist für digitale Strategien und Social Media spricht im Interview mit Monika Schmiderer von switchoff.at über folgende Themen:

  • Warum brauchen wir Digitalkunde als Schulfach?
  • Warum ist es nötig, Kinder in den digitalen Räumen pädagogisch zu begleiten?
  • Warum sind Eltern und Lehrer heute oft kein gutes Vorbild?
  • Wie kann Medienachtsamkeit und Digitalkunde in den bestehenden Unterricht integriert werden?
  • Wie baut sich das von Dr. Weinert entwickelte 4-Säulen-Modell für Digitalkunde als Schulfach auf?
  • Wo sind die Vorteile für unsere Gesellschaft?

Hier geht’s zum Podcast »

Getagged mit
 
#commentform .comment-form-url { display: none; }