utb-Autor und Studienleiter Peter Heimerl wartet auf die Genehmigung für den neuen Masterstudiengang „Regional- und Destinationsentwicklung“ an der UMIT (Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik) in Landeck, Tirol.

Ab Mai wolle man in die aktive Bewerbung gehen, so Heimerl. Die operative Planung sei aber schon in Gange, allerdings immer mit dem Zusatz, dass der Studiengang noch nicht akkreditiert wurde.

Ab Herbst soll dieser Masterstudiengang neben dem bereits ab 2014 bestehenden Bachelorstudiengang  „Wirtschaft, Gesundheits- und Sporttourismus“ angeboten und so das Angebot nach 5 Jahren erweitert werden, erklärt Heimerl. Das Bachelorstudium laufe mit 110 Absolvent*innen sehr gut.

Und auch die Schwierigkeit der Wohnungsnot habe man im Griff: So gebe es inzwischen auch ein eigenes Wohnprojekt für Studierende in Landeck. Die Region habe eine besondere Verknüpfung von Tourismus und Universität: Bei gutem Wetter würden im Hörsaal Snowboards liegen.

Quelle: www.tt.com

Zu den Büchern von Peter Heimerl »

#commentform .comment-form-url { display: none; }