Die Abendzeitung München sprach mit dem Politikwissenschaftler und utb-Autor Werner Weidenfeld über Angela Merkels Aufruf zur Neuorientierung Europas.

Werner Weidenfeld betonte Europa müsse handlungsfähiger werden und seine strategische Kultur pflegen. Die USA sei unkalkulierbar geworden, man könne nicht davon ausgehen, dass sie den Europäern bei Problemen bei Seite stehe.
Wichtig sei nun der Ausbau der Außen- und Sicherheitspolitik der EU und eine Strategie für die Zukunft Europas. Europa, so Weidenfeld sei nicht auf die USA angewiesen, es gäbe andere Länder, mit denen man eine Partnerschaft aufbauen könnte.

Quelle: Münchner Abendzeitung, Lisa Marie Albrecht

Autor

Buchtitel

Buchcover

Druck-Ausgabe: , eBook-Ausgabe:

Autor

Buchtitel

Buchcover

Druck-Ausgabe: , eBook-Ausgabe:

Autor

Buchtitel

Buchcover

Druck-Ausgabe: , eBook-Ausgabe:

Getagged mit
 
#commentform .comment-form-url { display: none; }