Für viele der “Digital Native”- Generation ist das Internet viel mehr als nur ein nützliches Werkzeug. Anwendungen wie Lexikon, Mail-Postfach, Online-Shops und ähnliches werden gerne genutzt. Doch das Internet bietet viel mehr als das:  Es ist der Spielplatz der Kindheit, der Treffpunkt mit Freunden aus aller Welt, ein magisches Paradies in dem man Gleichgesinnte trifft und sich Fangemeinden anschließen kann. Über twitter, facebook oder andere social media findet der eine oder andere auch einen Weg heraus aus der Isolation und Hoffnungslosigkeit. “Das Internet ist inzwischen als Gesundheitsmedium etabliert.”, so utb-Autorin Christiane Eichenberg.

Zwar kann über Kontakte im weltweiten Netz kein direkter sozialer Austausch ersetzt werden, doch kann es der erste Schritt in Richtung Heilung bedeuten. Unter den “Followers” oder “Freunden” finden viele Zustimmung und Ermunterung, um aus der schwierigen Situation herauszufinden.  “Das tue gut. In schwierigen Phasen oder bei Suizidgedanken würden Beziehungen zu anderen Menschen helfen und stabilisieren”, sagt Eichenberg.

Dennoch sind darin auch Risiken damit verbunden. Zum Schutz der eigenen Person ist zu bedenken, dass nicht immer alle Reaktionen positiv oder aufmunternd sind. Außerdem sollte man sich vorher gut überlegen wie viele Details Fremde über die persönliche Krankheit wissen sollen.
“Eine gute Möglichkeit könne sein, den richtigen Namen nicht zu nennen.”, rät Eichenberg.
Ebenfalls gilt die Reaktion der Leser auf das Geschriebene zu überlegen, denn “auch für die Leser könnten die Berichte heikel sein, sie zusätzlich destabilisieren”, sagt Eichenberg.

Quelle: neues deutschland

 Eichenberg, Christiane; Kühne, Stefan
Einführung Onlineberatung und -therapie

Grundlagen, Interventionen und Effekte der Internetnutzung

In der psychosozialen Beratung und Therapie sind digitale Medien auf dem Vormarsch.

Diese Einführung in Onlineberatung und -therapie stellt Forschung und Praxis in den drei Feldern klinisch-psychologischer Intervention im Internetsetting (Information, Beratung, Therapie) mit deren Chancen und Grenzen vor.
Druckausgabe: 32, 99 € , eBook-Ausgabe: 26,99 €

 

Getagged mit
 
#commentform .comment-form-url { display: none; }