Mit diesen 10 Tipps rockst du das Praktikum. Viel Erfolg!

1. Kläre gleich zu Beginn, welche Tätigkeiten auf dich zukommen werden. Erkundige dich auch über Dresscodes, Internetnutzung und Arbeitszeiten.

2. Lass dich nicht zu Lästereien hinreißen. Mach dir selbst ein Bild und bleibe möglichst unparteiisch.

3. Rede über deine Wünsche. Welche Bereiche interessieren dich besonders? Was würdest du gerne lernen?

4. Führe schon während des Praktikums Protokoll über deine Tätigkeiten, dann fällt der Praktikumsbericht später leichter.

5. Versuche nicht nichts zu tun. Zeige Engagement und überlege dir selbständig etwas und unterbreite Vorschläge.

6. Suche Kontakt zu deinen Kollegen (z.B. Mittag essen gehen). Das sorgt für ein gutes Betriebsklima und fördert dein berufliches Netzwerk.

7. Stimme deine Abwesenheit, z.B. Krankheit oder Arzttermine, immer mit deinem Chef ab. Wer unentschuldigt fehlt, wirft kein gutes Licht auf sich.

8. Bemühe dich zügig und sorgfältig zu arbeiten. Das gilt auch für Routineaufgaben.

9. Frage sofort nach, wenn eine Aufgabe unklar ist. So vermeidest du die Arbeit nochmal erledigen zu müssen.

10. Nimm Kritik an und versuche, es nächstes Mal besser zu machen. So lernst du immer wieder dazu und punktest mit Lernbereitschaft.

 

Mehr zum Thema:

Autor

Buchtitel

Buchcover

Druck-Ausgabe: , eBook-Ausgabe:

Autor

Buchtitel

Buchcover

Druck-Ausgabe: , eBook-Ausgabe:

Getagged mit
 
#commentform .comment-form-url { display: none; }