Der utb-Autor Prof. Olaf Kühne sprach mit Bürgerdialog-Stromnetz über Landschaft, Heimat und Windräder.

Unsere Vorstellungen von Landschaft, so Kühne, sei sehr stark von der Romantik geprägt. Eine schöne Landschaft ist für jeden etwas anderes. Wir finden eine Landschaft schön und vertraut, wenn wir mit ihr aufgewachsen sind. Ändert sich diese vertraute Landschaft empfinden wir es als Verlust. Unser Wunsch ist, die physische Umgebung stabil zu halten, da durch die Globalisierung und die zunehmende Beschleunigung unserer Lebenswelt die Veränderung schon groß genug ist. Eine Generation die mit Windrädern aufgewachsen ist hat damit keine Probleme, während die älteren Menschen die Windräder als störend empfinden. Olaf Kühne prophezeit, dass es, wenn in 50 Jahren eine neue Energiequelle gefunden und Windkraftanlagen überflüssig geworden sein sollten, einen breiten Widerstand gegen den Abbau der Windräder geben wird.

Olaf Kühne ist Professor für Stadt- und Regionalentwicklung an der Universität Tübingen.

Quelle: buergerdialog-stromnetz.de

Produktinformationen werden geladen...

Autor

Buchtitel

Buchcover

Druck-Ausgabe: , eBook-Ausgabe:

Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.