Forschen ist wie ein Vier-Gänge-Menü kochen: Es kommt auf das Beimengen der richtigen Zutaten zum richtigen Zeitpunkt an. Und genau wie beim Essen kann man nicht wissen, wie es geschmeckt hat, bevor man es nicht zubereitet und gegessen hat, sagt Claus Braunecker, Autor des utb-Bandes How to do Empirie, how to do SPSS. Eine Gebrauchsanleitung, im neuen audimax-Heft.

Für jedes Forschungsvorhaben ist ein roter Faden wirklich wichtig: An ihm hängen der Reihe nach alle Phasen der empirischen Erhebung – von der ersten Forschungsidee bis hin zu Ergebnispräsentation und Summary. Das gilt für Umfragen genauso wie für Fokusgruppen, Inhaltsanalysen, Experteninterviews oder wissenschaftliche Beobachtungen. Also, schön der Reihe nach und schon gehört jedes Forschungs- und Statistik-Kuddelmuddel der Vergangenheit an. […]

Den vollständigen Artikel lesen: HH_2_3_17_Studienhilfe

Quelle: audimax-Heft 3-2017

Produktinformationen werden geladen...

Autor

Buchtitel

Buchcover

Druck-Ausgabe: , eBook-Ausgabe:

Kundenmeinung von Sabine Siemsen am 13.11.2016    ★★★★★

Sowohl als Einstieg als auch als Auffrischung bestens geeignet!

Ich hatte das Buch als Auffrischung für die Beschäftigung mit quantitativen Daten bestellt, diesen Zweck erfüllt es bestens, geht aber potentiell um einiges darüber hinaus. Teil I bietet einen gut lesbaren und ausführlichen Einstieg zum Umgang mit sowohl quantitativen als auch qualitativen Daten und führt dann ausführlich und gut verständlich in die Durchführung von Studien und die Interpretation und Analyse der gewonnenen Informationen ein. Im zweiten Teil ist besonders die Idee der als Download verfügbaren Datenfiles hilfreich und die Möglichkeit, wenn SPSS nicht zur Verfügung steht, die Freeware PSPP einzusetzen. Ein gelungenes Lehrbuch!


Kundenmeinung von Charlotte Hüser am 25.10.2016    ★★★★★

Studentenbewertung – super Hilfe im Studium

Das Lehrbuch „How to do Empirie, how to do SPSS“ von Claus Braunecker ist ein hervorragendes Standardwerk für das Grundstudium. Diese „Gebrauchsanleitung“ war in den letzten Wochen beim Schreiben einiger Hausarbeiten sehr hilfreich, da nicht nur der Umgang mit der Software ausführlich beschrieben wird, sonder auch grundsätzliche Forschungsfragen thematisiert werden, die meiner Ansicht nach eine gute Hausarbeit oder Abschlussarbeit ausmachen.
Dieses Buch von Braunecker ist ein tolles Nachschlagewerk im Bereich der sozialwissenschadtlich-empirischen Arbeitens. Besonders die Kapitel B3 und B4 zur Analyse qualitativer und quantitativer Daten waren äußerst hilfreich.


Dozentenbewertung von Roland Burkart am 29.09.2016    ★★★★★

Der Untertitel „Eine Gebrauchsanleitung“ bringt es auf den Punkt: Brauneckers Text ist sehr konkret und anschaulich. Obwohl „Gebrauchsanleitung“ fast ein Understatement ist, denn das Buch setzt viel tiefer an: Was ist überhaupt eine Forschungsfrage? Wie komme ich zu einer Hypothese? Wie soll ich sie formulieren? Welche Methode und welche Tests kann ich einsetzen, um auf meine Forschungsfrage(n) angemessene Antworten zu bekommen? – Fazit: Das Werk ist ein toller Wurf. Wer sozialwissenschaftlich-empirisch arbeitet, egal ob in der Bakk-, Master-, prä- oder postdoc-Phase – für den sollte das Braunecker-Buch stets zur Hand sein!

Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.