Am 14. November ist der internationale Weltdiabetestag. Das Motto in diesem Jahr lautet: Frauen und Diabetes. Der Fokus liegt auf der besonderen Situation von Frauen mit Diabetes liegen.

Diabetes breitet sich sehr schnell über die gesamte Welt aus. Zwar ist die Krankheit nicht ansteckend, wohl aber der Lebensstil. Da Frauen anders an Diabetes erkranken als Männer fordert Professorin Dr. Alexandra Kautzky-Willer eine genderbewusste Diabetes-Forschung. Frauen neigen unter der Doppelbelastung durch Beruf und Familie häufiger dazu eine Diabeteserkrankung zu entwickeln. Als besonders gefährdet gelten Alleinerziehende und Migrantinnen. Frauen sind dabei nicht nur von Diabetes Typ 1 und Typ 2 betroffen, sondern auch von der Schwangerschaftsdiabetes. Zudem reagieren Frauen auf die üblichen Medikamente mit anderen Nebenwirkungen als Männer. Je nach Medikament kann ein erhöhtes Frakturrisiko auftreten oder es kann zu Harnwegs- oder Pilzinfektionen kommen.

Produktinformationen werden geladen...

Autor

Buchtitel

Buchcover

Druck-Ausgabe: , eBook-Ausgabe:

Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.